Wir bearbeiten Ihre Meldung zu folgenden illegalen Inhalten im Internet:

  • sexuelle Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger gem. § 207a Strafgesetzbuch und

  • nationalsozialistische Wiederbetätigung gem. Verbots- und Abzeichengesetz

 

Stopline ist die Online-Anlaufstelle für Personen, die im Internet auf sexuelle Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger
oder auf Inhalte zu nationalsozialistischer Wiederbetätigung stoßen.
Oberstes Ziel der Stopline ist die schnelle und unbürokratische Entfernung dieser Inhalte
aus dem Internet, vor allem dann, wenn sie in Österreich gehostet werden. 


Änderung der Bezeichnungen „Kinderpornografie“ und „Nationalsozialismus“

Stopline feierte 2018 ihr 20-jähriges Bestehen und nahm dieses Jubiläum zum Anlass, sich dem internationalen Trend anzuschließen, das Wort „Kinderpornografie“ weitestgehend abzuschaffen. Aus der „Meldestelle gegen Kinderpornografie und Nationalsozialismus im Internet“ wird die „Meldestelle gegen sexuelle Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger und nationalsozialistische Wiederbetätigung im Internet“. Insbesondere Experten, die mit den minderjährigen Opfern arbeiten, bestätigen, dass der Begriff „Kinderpornografie“ die abgebildeten sexuellen Handlungen an Kindern, die Zwang, Gewalt und Missbrauch darstellen, zu sehr verharmlost.