Datenschutzerklärung

Hinweise zum Datenschutz 

nic.at GmbH betreibt u. a. das Portal www.stopline.at.  Stopline ist eine Meldestelle zur Bekämpfung von illegalen Inhalten (Kinderpornographie und Nationalsozialismus) im Internet. Wir unterstützen damit ein öffentliches Interesse. 

Für die rechtmäßige Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen einer Meldung auf stopline.at ist nic.at GmbH verantwortlich. Unser Umgang mit Ihren Daten erfolgt mit größtmöglicher Sorgfalt und unter Anwendung der Grundsätze der DSGVO. 

Meldung illegaler Inhalte

Der Schutz der persönlichen Daten jener Personen, die potentiell illegale Inhalte melden, ist uns dabei besonders wichtig. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten. Besuchern unserer Website erklären wir, welche Daten wir wozu erheben und wie Sie jederzeit über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten mitbestimmen können.

Die Meldung illegaler Inhalte kann – nach Ihrem Wunsch –  anonym oder unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erfolgen. Dafür steht ein Online-Formular zur Verfügung, in dem Sie die Quelle bzw. URL (Web-Adresse) der Fundstelle und – nach Ihrem Gutdünken – Zusatzinformationen bekannt geben können. Aufgrund dieser Informationen prüfen wir die Legalität der bekannt gegebenen Inhalte. Personenbezogene Daten von Personen, die uns Meldungen erstatten, werden vertraulich behandelt und – soweit erforderlich – ausschließlich zum Zweck des Aufspürens und Prüfens illegaler Inhalte verarbeitet. Sie werden zum frühest möglichen Zeitpunkt gelöscht. 

Sämtliche Daten werden ausschließlich von ausgewählten und speziell geschulten Mitarbeiterinnen bearbeitet. Ein anderer Zweck als das Prüfen und Melden allfälliger illegaler Inhalte im Internet wird nicht verfolgt.

Einzige Empfänger der Funddaten sind, soweit sich die geprüften Inhalte als illegal erwiesen haben, die zuständigen Behörden, nämlich das Bundeskriminalamt Österreich und das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung, allenfalls die betroffenen Provider und die jeweils betroffenen Mitglieder der Dachorganisation INHOPE (www.inhope.org).

Kontaktaufnahme / Folderbestellungen

Bei der Kontaktaufnahme mit Stopline beispielsweise per E-Mail, über das Kontaktformular der Webseite oder zur Folderbestellung auf www.nic.at werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Besucher unserer Webseite

Daten werden außerdem erfasst und verarbeitet, wenn Sie Besucher unserer Webseite sind. Dabei werden in Server Log Files automatisch nachstehende Informationen gespeichert, die Ihr Browser während des Besuchs der Webseite bei uns hinterlässt.

Unsere Cookies

Wenn Sie unsere Website aufrufen, werden Cookies in erster Linie eingesetzt, soweit sie technisch notwendig sind, damit Sie die gewünschten Informationen benutzerfreundlich, rasch und ohne Komplikationen abrufen können. Dazu zählen etwa ein Session-Cookie, damit von Ihnen abgerufene Daten für die Dauer Ihrer jeweiligen Sitzung nicht neuerlich geladen werden müssen oder ein Sicherheits-Cookie, das beim Versenden von Formularen individuell und kurzfristig zugeordnete Werte mitschickt. Diese Cookies sind sehr kurzlebig. Das Zustimmungs-Cookie, das sich merkt, ob Sie der Verwendung von Cookies auf unsere Website zugestimmt haben, „lebt“ hingegen mehrere Jahre lang, damit Sie nicht bei jedem Besuch neuerlich um Ihre Zustimmung ersucht werden. Dank unseres technischen Partners, dem Zentralen Informatikdienst der Universität Wien, sorgt ein Load-Balancer für eine effiziente Verteilung der Belastung, wenn viele User gleichzeitig unsere Webseite anfragen. Bei Ihrer ersten Anfrage merkt sich das zugrundeliegende Cookie den „Weg des Informationsflusses“ (über verschiedene Server) für die Dauer Ihrer Sitzung.

Drittanbieter-Cookies in unseren Diensten:  

Um unsere Webseite laufend optimieren zu können, benutzen wir den open-source Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik; vgl. matomo.org). Die Analyse von Besucher-Informationen hilft uns dabei, mögliche Fehlerquellen und zu wenig benutzerfreundliche Oberflächen zu erkennen und zu verbessern. Dabei weist das Analysetool-Cookie eine User-ID zu, unter der Ihre IP-Adresse in anonymisierter Form zusammen mit Informationen zum jeweiligen Nutzungsverhalten (Verkehrsdaten) in einer Datenbank gespeichert werden. Von Interesse sind dabei nicht Informationen über eine konkrete Person, sondern das abstrakte User-Verhalten (unter der ID-Nummer). Mithilfe von verschiedenen Plugins von Drittherstellern können wir darüber hinaus etwa prüfen, wie effizient unsere Marketingmaßnahmen sind. Damit sind notwendig Geolokalisierungen verbunden, die (vor der Anonymisierung) aus der IP gezogen und gespeichert werden. Diese Informationen lassen für sich genommen keine Standortbestimmung des einzelnen Users zu. Sie geben lediglich eine vage Auskunft darüber, wo (in welchem Land oder Bundesland) die IP-Adresse registriert wurde. Das Speichern und Auslesen dieser Daten erfolgt ausschließlich für den eigenen Gebrauch. Die Daten werden nicht an Dritte für fremde Werbezwecke übermittelt. 

Maßnahmen zur technischen Daten-Sicherheit 

Informationssicherheit ist von erheblicher Bedeutung für den Schutz von Daten. Daher ist nic.at nach der internationalen Norm ISO 27001 zertifiziert, um größtmögliche Sicherheit bieten zu können. Diese

Falls Sie weitere Fragen zur Verwendung Ihrer Daten haben, wenden Sie sich bitte an Stopline unter https://www.stopline.at/impressum/

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von Ihnen gespeichert wurden, das Recht auf Berichtigung unrichtiger, Sie betreffender personenbezogener Daten, sowie auf Löschung personenbezogener Daten, soweit der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegensteht. Außerdem besteht ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und ein Recht auf Widerruf der Verarbeitung personenbezogener Daten zu. 

Änderungen der Datenschutzerklärung

Möglicherweise werden diese Datenschutzerklärungen durch uns gelegentlich geändert. Wenn dies der Fall ist, passen wir auch das Datum der „letzten Änderung“ oben auf den Datenschutzerklärungen an. Bei erheblichen Änderungen dieser Datenschutzerklärungen benachrichtigen wir Sie entweder dadurch, dass wir eine auffällige Mitteilung auf die Homepage unserer Website setzen oder indem wir Ihnen direkt eine Nachricht zusenden. Wir fordern Sie dazu auf, diese Datenschutzerklärungen in regelmäßigen Abständen zu lesen, um informiert darüber zu bleiben, wie wir Ihre persönlichen Daten, die wir erfassen, schützen helfen. Ihre fortgesetzte Nutzung des Dienstes stellt Ihr Einverständnis mit diesen Datenschutzerklärungen und ihren Aktualisierungen dar.