29.05. - 04.06.2018

https://extrajournal.net/2018/06/04/neues-vom-olg-wien-und-staatsanwaelte-tagung/
Neues vom OLG Wien und Staatsanwälte-Tagung
Im Überblick. Das Oberlandesgericht Wien warnt erneut vor betrügerischen Anrufen. Und die Staatsanwälte hielten eine internationale Arbeitstagung zur Bekämpfung von Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch Minderjähriger ab.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/medienkommissar/der-medien-kommissar-oesterreichs-rechtspopulisten-streiten-ueber-umgang-mit-rechtsradikaler-zeitung/22617068.html?ticket=ST-978650-TcHrfPi7yRlcydkZEhVF-ap1
Österreichs Rechtspopulisten streiten über Umgang mit rechtsradikaler Zeitung
Viele Amtsträger der populistische Regierungspartei FPÖ publizieren in der rechtsradikalen Zeitschrift „Aula“. - Damit soll nun Schluss sein. Mit seiner Inszenierung von „Der Besuch der alten Dame“ sorgt Frank Hoffmann, Intendant der Ruhrfestspiele Recklinghausen, derzeit am Wiener Burgtheater für Furore. Kein Wunder, denn das Stück des Schweizers Friedrich Dürrenmatt ist auch ein Meisterwerk über den Missbrauch der Sprache und deren im wahrsten Sinn tödliche Folgen.

https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-nach-heilbronner-pannen-kripo-richtet-arbeitsgruppe-gegen-kinderpornografie-ein-_arid,362585.html
Kripo richtet Arbeitsgruppe gegen Kinderpornografie ein
Reaktion auf Fehler - Beruflicher Hintergrund des beschuldigten Erziehers nicht sofort geprüft. Heilbronn. Die Versäumnisse bei den Ermittlungen im Heilbronner Kinderporno-Fall wirken polizeiintern über die Stadt hinaus. Im dortigen Präsidium gab Polizeisprecher Achim Küller auf RNZ-Anfrage bekannt, dass auf Ebene der Kriminalpolizeidirektionen eine Arbeitsgruppe eingerichtet wird, um den landesweiten Informationsaustausch in diesem Problemfeld zu sichern. Das hätten die Kripo-Leiter in ihrer jüngsten Besprechung beschlossen.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/bad-kreuznach_artikel,-polizist-wegen-besitz-von-kinderpornografie-verurteilt-missbrauch-nicht-zweifelsfrei-nachgewiesen-_arid,1821251.html
Polizist wegen Besitz von Kinderpornografie verurteilt: Missbrauch nicht zweifelsfrei nachgewiesen
Christine Jäckel
Weil auf seinen Computern kinder- und jugendpornografische Bilder gefunden wurden, verurteilte das Amtsgericht Bad Kreuznach einen 56-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Rüdesheim zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen à 80 Euro. Vom zweiten Anklagevorwurf, ein zwölfjähriges Mädchen sexuell missbraucht zu haben, wurde der Polizeibeamte freigesprochen.

http://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/Was-duerfen-verdeckte-Ermittler
Was dürfen verdeckte Ermittler?
Die Justizminister der Länder diskutieren ab Mittwoch bei ihrem Treffen in Eisenach, ob Fahnder größere Freiheiten bei ihren Ermittlungen gegen Händler von Kinderpornografie und Hintermänner bei Kindesmissbrauch erhalten sollen. Eine heikle Frage, findet der Vorsitzende der Justizministerkonferenz, Thüringens Ressortchef Dieter Lauinger (Grüne).

https://www.berneroberlaender.ch/region/kanton-bern/Paedophiler-sitzt-wieder-in-Haft/story/14248914
Pädophiler sitzt wieder in Haft
Vor einem Jahr wurde ein Pädophiler nach elf Jahren aus der stationären Massnahme entlassen. Jetzt sitzt der Mann in Basel erneut in Untersuchungshaft, wegen Kinderpornografie. Endlich frei! Am 12. Mai 2017 war es so weit: Ein heute 57-jähriger Mann wurde aus dem Massnahmenvollzug entlassen. Genau elf Jahre war er eingesperrt. Verurteilt worden war er zu 35 Monaten wegen mehrfacher sexueller Handlungen mit Kindern. Die Gefängnisstrafe wurde aber zugunsten einer stationären Massnahme aufgeschoben. Die Therapie wurde zweimal verlängert.

https://www.rtl.de/cms/ermittler-wollen-mehr-zeit-fuer-faelle-von-kinderpornografie-4168320.html
Ermittler wollen mehr Zeit für Fälle von Kinderpornografie
Sachsen-Anhalts Generalstaatsanwaltschaft bemängelt immer länger dauernde Bearbeitungszeiten bei Fällen der Kinder- und Jugendpornografie. Vorgesehene Fristen seien im vergangenen Jahr in zunehmendem Maß nicht mehr eingehalten worden, kritisierte die Generalstaatsanwaltschaft in Naumburg.

https://www.waz.de/meinung/auch-heute-hetzen-die-rechtsradikalen-id214416577.html
Auch heute hetzen die Rechtsradikalen
Lutz Heuken
Die Bilder vom 29. Mai 1993 haben sich im wahrsten Sinne des Wortes in das politische Gedächtnis der Deutschen und der Türken gebrannt. Neonazis töteten in Solingen zwei Frauen und drei Mädchen der Familie Genç: Hatice, Gürsün, Saime, Hülya und Gülüstan mussten sterben, weil sie Türkinnen waren. Die in den Jahren zuvor betriebene Hetze gegen Flüchtlinge und Ausländer hatte ihren Blutzoll gefordert.

https://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Gewalt-Terror-Mord-Rechtsexremismus-,dossierrechtsextrem100.html
Gewalt, Terror, Mord: Rechtsexremismus
Seit Jahrzehnten berichtet Panorama über Neonazis, rechtsradikale Gewalt und deren Opfer. Diese kämpfen oft vergeblich Kampf um Anerkennung und Entschädigung. Solingen, Mölln, Hoyerswerda, Lichtenhagen und der NSU: In den 1990er Jahren entwickelte sich in der Bundesrepublik ein neuer brauner Terror. Eine Auswahl der Panorama Beiträge zum Thema finden Sie hier.


23.05. - 28.05.2018

http://www.tt.com/panorama/14395433-91/kinderpornografie-%C3%B6sterreicher-in-rum%C3%A4nien-festgenommen.csp
Kinderpornografie: Österreicher in Rumänien festgenommen
Der Unternehmer soll jahrelang osteuropäische Kinder für pornografische Aufnahmen missbraucht haben. Das Material verschickte er dann an seinen „Kundenkreis“.

https://www.kleinezeitung.at/service/newsticker/5434257/Ein-Jahr-Haft-fuer-Ritzen-von-NaziMotiven-in-14-Autos
Ein Jahr Haft für Ritzen von Nazi-Motiven in 14 Autos
Ein Serien-Autokratzer, der in den Lack von 14 Fahrzeugen Nazi-Motive wie Hakenkreuze und Nazi-Parolen wie "Heil Hitler" geritzt haben soll, ist am Mittwoch verurteilt worden. Ein Schwurgericht in Salzburg verhängte eine bedingte Freiheitsstrafe von zwölf Monaten mit einer Probezeit von drei Jahren. Der 19-Jährige beschädigte insgesamt 24 Autos. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kindesmissbrauch-opfer-von-kinderpornografie-werden-immer-juenger.a2af3b38-8f38-4b21-b6bd-a20c2b496bb2.html
Kinderpornografie - Opfer werden immer jünger
Von Miriam Hesse mit AFP/dpa
Stuttgart - Eingeschränkt sind die Ermittler im Darknet, aber keinesfalls machtlos. Die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt am Main hat in der vergangenen Woche Anklage gegen vier mutmaß­liche Betreiber der Kinderpornoplattform mit dem zynischen Namen „Elysium“ erhoben. Die im Juni vergangenen Jahres von dem Bundeskriminalamt und der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft abgeschaltete Plattform verzeichnete nach Angaben der Ermittler innerhalb von etwa einem halben Jahr rund 111 000 registrierte Mitgliederkonten und diente dem Austausch von Fotos und Videos. Darauf seien Aufnahmen „schwersten sexuellen Missbrauchs“ auch von Kleinkindern.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/schleswig-holstein-zehntausende-kontakte-aus-kinderpornografie-szene-offengelegt-1.3988989
Zehntausende Kontakte aus Kinderpornografie-Szene offengelegt
Ermittlungen gegen einen 54-Jährigen aus der Nähe von Flensburg haben weltweit Zehntausende Kontakte aus der Kinderpornografie-Szene offengelegt. Der Polizei zufolge soll der Mann mehr als 6000 Bilder und Videos besessen haben. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft haben seit Ende 2016 gegen den Mann ermittelt.

https://www.merkur.de/welt/nach-missbrauch-seines-eigenen-sohns-mann-29-zu-langer-haft-verurteilt-zr-9899507.html
Nach Missbrauch seines eigenen Sohns: Mann (29) zu langer Haft verurteilt
Ein 29-Jähriger missbraucht seinen einjährigen Sohn sexuell und filmt das Martyrium. Ein Bekannter revanchiert sich im Internet mit Filmen vom Missbrauch an seinen Töchtern. Mit einer Haftstrafe von sechs Jahren endet nun ein Prozess vor dem Landgericht Darmstadt.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kampf-gegen-kinderpornografie-eintrittskarte-ins-darknet.f769887a-8abb-4310-ad5c-555f922e5e8b.html?reduced=true
Kampf gegen Kinderpornografie - Eintrittskarte ins Darknet
Von Miriam Hesse
Der missbrauchte Junge aus Staufen wäre wohl noch in den Händen seiner Peiniger, hätte nicht ein anonymer Hinweisgeber die Polizei auf die heiße Spur der Haupttäter gebracht. Nutzte dieser Möglichkeiten, die den Ermittlern bisher verwehrt sind?

http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/polizei-und-gericht/15-monate-freiheitsstrafe-fuer-giessener-wegen-kinderpornografischer-fotos-und-videos_18790738.htm#
15 Monate Freiheitsstrafe für Gießener wegen kinderpornografischer Fotos und Videos
GIESSEN - (sza). Mehr als 600 kinderpornografische Fotos und über 90 Videos besaß der 56-Jährige auf einem USB-Stick, hinzu kamen noch fünf weitere Fotos auf zwei Rechnern. Mehrfach vorbestraft, sitzt der pädophile Gießener zurzeit wegen sexuellen Missbrauchs in der Justizvollzugsanstalt Weiterstadt. Nun verurteilte ihn ein Schöffengericht am Amtsgericht Gießen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten.

https://www.welt.de/vermischtes/article176641038/Heilbronn-Ex-Kita-Leiter-wegen-Vergewaltigung-und-Kinderpornos-angeklagt.html
Ex-Kita-Leiter wegen Vergewaltigung und Kinderpornos angeklagt
Die Staatsanwaltschaft Heilbronn hat einen Erzieher angeklagt, der einen Jungen jahrelang missbraucht, vergewaltigt und teilweise dabei gefilmt haben soll. Dem früheren Leiter eines Heilbronner Kindergartens werde vorgeworfen, sich an dem Opfer von 2012 bis Anfang 2018 insgesamt 19 Mal vergangen zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Heilbronn am Donnerstag mit, die den Mann vor dem Landgericht anklagen will.

https://www.noz.de/lokales/lingen/artikel/1229162/sachverstaendiger-soll-angeklagten-aus-lingen-untersuchen
KINDERPORNOGRAFIE - Sachverständiger soll Angeklagten aus Lingen untersuchen
Osnabrück. Ohne einen Urteilsspruch ist das Berufungsverfahren gegen einen 33-Jährigen aus Lingen ausgesetzt worden, der des Besitzes und des Vertreibens kinder- und jugendpornografischer Bilder angeklagt ist. Die Kammer ordnete die Begutachtung des einschlägig vorbestraften Mannes durch einen Sachverständigen an.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65843/3953068
POL-GM: 53-Jähriger wegen Verbreitung von Kinderpornographie in Untersuchungshaft
Hückeswagen (ots) - Wegen dem Vorwurf der Verbreitung von Kinderpornographie hat ein Amtsrichter einen 53-Jährigen aus Hückeswagen in Untersuchungshaft geschickt. Seit September 2017 führt die Polizei in Gummersbach Ermittlungen gegen den 53-jährigen wegen sogenannten Cyber-Groomings. In weit über 200 Fällen schrieb er über Facebook unter einem Pseudonym Kinder in Polen an. Er gab sich dort als 12-jähriger deutscher Junge aus, der eine Freundin in Polen sucht.

http://www.deutschlandfunk.de/sachsen-anhalt-ermittlungen-bei-kinderpornografie-dauern.1939.de.html?drn:news_id=886747
Ermittlungen bei Kinderpornografie dauern länger
Vorgesehene Fristen hätten deshalb im vergangenen Jahr in zunehmendem Maß nicht mehr eingehalten werden können, teilte die Justizbehörde in Naumburg mit. Als Gründe führen die Juristen neben der längeren Bearbeitungsdauer angesichts gestiegener Datenmengen fehlendes Personal an. Um die Bearbeitungsfristen wieder zu verkürzen, müsse die Zahl der Mitarbeiter im Bereich der technischen Auswertung der Datenspeicher aufgestockt werden. Zudem seien Weiterqualifizierungen nötig.


15.05. - 22.05.2018

http://salzburg.orf.at/news/stories/2913238/
Prozess: Anstiftung zu Vergewaltigung von Zweijähriger?
Ein Salzburger ist Mittwoch wegen Anstiftung zum schweren sexuellen Missbrauch von Unmündigen - darunter einer Zweijährigen - und wegen des Herunterladens von Kinderpornografie vor Gericht gestanden. Der Prozess wurde am Abend vertagt. Bei der Fortsetzung der Verhandlung sollen auch die Akten aus einem deutschen Parallelverfahren zur Urteilsfindung hinzugezogen werden. Der teilgeständige 28-Jährige aus Salzburg soll einen Deutschen per Skype dazu aufgefordert haben, dessen zweijährige Tochter zu vergewaltigen. Er zeigte sich zum Teil geständig.

https://www.derstandard.de/story/2000079867088/angeblicher-cia-whistleblower-wegen-kinderpornografie-in-haft
Angeblicher CIA-Whistleblower wegen Kinderpornografie in Haft
Die US-Behörden haben einen Verdächtigen im Fall der Weitergabe von geheimen CIA-Informationen identifiziert. Es handelt sich dabei um einen 29-jährigen ehemaligen Mitarbeiter, der momentan wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie in Haft ist. So soll er einen Server betrieben haben, auf dem "eine beträchtliche Menge" an Kinderpornos abrufbar waren.

https://www.pressetext.com/news/20180515026
Immer mehr Kinder streamen sexuellen Missbrauch - Live-Übertragung aus eigenem Zimmer: Opfer häufig unter zehn Jahre alt
London (pte026/15.05.2018/13:30) - Kinder werden immer häufiger dazu genötigt und erpresst, sexuelle Handlungen an sich selbst live aus ihrem Zimmer zu streamen. Eine große Zahl von Opfern sind Mädchen, die anscheinend aus relativ wohlhabenden Verhältnissen stammen. Das zeigt ein aktueller Report der britischen Internet Watch Foundation (IWF) iwf.org.uk .

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/schoeffengericht-hartes-urteil-fuer-kinderpornografie-1.3985722
Hartes Urteil für Kinderpornografie
34-Jähriger aus dem östlichen Landkreis erhält zwei Jahre und elf Monate Freiheitsstrafe. Auf seinem Smartphone und seinem Laptop wurden rund 800 Bilddateien und 600 Videos gefunden

http://www.sueddeutsche.de/panorama/prozess-acht-jahre-haft-1.3982534
Acht Jahre Haft
Der zweite Angeklagte im Staufener Missbrauchsfall ist jetzt verurteilt worden. Der 50-Jährige hat einen Jungen zweimal vergewaltigt, die Taten gefilmt und das kinderpornografische Material anschließend im Internet verbreitet.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/bad-kreuznach_artikel,-hat-polizeibeamter-12jaehrige-missbraucht-ermittler-fanden-kinderpornografische-bilder-_arid,1816237.html
Hat Polizeibeamter 12-Jährige missbraucht? Ermittler fanden kinderpornografische Bilder
Weil er ein 12-jähriges Mädchen begrapscht und geküsst haben soll, muss sich ein 56 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Rüdesheim vor dem Amtsgericht Bad Kreuznach verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Polizeibeamten, der momentan vom Dienst freigestellt ist, außerdem den Besitz von Fotos mit kinder- und jugendpornografischen Inhalten vor.

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/ein-rentner-ist-wegen-besitzes-und-verbreitung-von-kinderpornografie-verurteilt-worden-9879618.html
Haftstrafe für pädophilen Rentner
Für über 6000 kinderpornografische Bilder auf dem Rechner und deren Verbreitung hat sich ein Rentner vor dem Amtsgericht verantworten müssen. Bis zum Ende der Verhandlung bestand er aber darauf, nicht pädophil zu sein.

https://www.tagesschau.de/ausland/brasilien-385.html
Schlag gegen Kinderpornografie - Mehr als 250 Festnahmen in Brasilien
Es war laut Ermittlern die größte derartige Aktion in der Geschichte des Landes: Mit Tausenden Beamten ist die Polizei in Brasilien gegen Kinderpornografie vorgegangen - mehr als 250 Verdächtige wurden festgenommen.

https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/gefahr-des-missbrauchs-urteil-im-eilverfahren-maedchen-aus-familie-genommen/22583026.html
Gefahr des Missbrauchs - Urteil im Eilverfahren: Mädchen aus Familie genommen
Das Kind ist erst wenige Monate alt und wurde nun einer Pflegefamilie übergeben. Grund: Gegen den Lebensgefährten der Mutter laufen Ermittlungen wegen Kinderpornographie.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/bankrauber-konsumierte-auch-kinderpornografie-ld.1021290
Luzerner Bankräuber konsumierte auch Kinderpornografie
Ein Mann hat vor drei Jahren im Kanton Luzern drei Banken überfallen. Nun musste er sich vor dem Kriminalgericht verantworten - und das nicht nur wegen der Überfälle.


08.05. - 14.05.2018

https://diepresse.com/home/panorama/wien/5418925/KindesmissbrauchsProzess-in-Wien_Haftstrafen-fuer-Eltern-und
Kindesmissbrauchs-Prozess in Wien: Haftstrafen für Eltern und einen Mittäter
Prozess. Ein Vater gestand, seine beiden Kinder schwer sexuell missbraucht zu haben. Der 28-Jährige ermöglichte auch anderen Männern diverse Sexualstraftaten.
Mehr: https://derstandard.at/2000079329574/Paedophilen-Prozess-Eigene-Kinder-missbraucht-und-anderen-ueberlassen

http://www.e110.de/ohne-schutzpanzer-gehts-nicht/
Ohne Schutzpanzer geht’s nicht - Kinderpornos gehen Ermittlern der Kripo nahe
Sie müssen ein dickes Fell haben: Die Ermittler in Fällen von Kinderpornografie bekommen Unsägliches zu sehen. Manchmal wird es sogar ihnen zuviel.

https://www.shz.de/regionales/grenzland-daenemark/zwei-weitere-jugendliche-wegen-verbreitens-von-kinderpornografie-verurteilt-id19801461.html
Zwei weitere Jugendliche wegen Verbreitens von Kinderpornografie verurteilt
Das Östliche Landesgericht hat zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren für das Verbreiten von Kinderpornografie zu Gefängnisstrafen auf Bewährung verurteilt. Beide Fälle gehören zum sogenannten „Umbrella“-Fall, in dem mehr als 1000 Jugendliche in Dänemark beschuldigt werden, ein Video von zwei 15-Jährigen beim Geschlechtsverkehr über soziale Netzwerke und Messenger verbreitet zu haben.

https://www.inselradio.com/aktuell/news/lokales/2018/05/kinderpornografie-ueber-skype-verbreitet-festnahme-auf-mallorca
Kinderpornografie über Skype verbreitet: Festnahme auf Mallorca
Die spanische Nationalpolizei konnte jetzt einen international agierenden Kinderporno-Ring sprengen. Unter den acht Verdächtigen befindet sich auch ein Mann aus Palma.

https://perspektive-online.net/2018/05/facebook-baut-loeschzentrum-weiter-aus/
Facebook baut „Löschzentrum“ weiter aus - Essener Löschzentrale soll auf 1000 MitarbeiterInnen ausgebaut werden.
Seit Oktober 2017 betreibt die Callcenter-Serviceagentur „Competence Call Center“ (CCC) im Auftrag des amerikanischen Unternehmens Facebook ein sogenanntes „Löschzentrum“ in Essen. Die Anzahl der zunächst 500 MitarbeiterInnen wurden Anfang des Jahres auf 750 aufgestockt und soll jetzt weiter auf mehr als 1000 steigen. Perspektivisch könne die Zahl noch deutlich mehr anwachsen (Link).

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/amtsgericht-ebersberg-hitlergruss-im-suff-bringt-ein-jahr-gefaengnis-1.3972468
Hitlergruß im Suff bringt ein Jahr Gefängnis
Exzessiver Alkoholkonsum, so warnen Neurologen, kann zu Gedächtnisstörungen wie Déjà-vus führen. Ein solches löst die Trinkerei eines 51-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis regelmäßig aus - nur, dass es sich dabei um keine Wahrnehmungsstörung, sondern um Realität handelt: Mit steigenden Promillewerten meldet sich bei dem Mann zuverlässig sein rechtsradikales Gedankengut, das er unverzüglich und lautstark unter die Leute bringt.

https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/fremdenfeindliche-hetze-im-ruhrgebiet
Fremdenfeindliche Hetze im Ruhrgebiet
VON MICHAEL KLARMANN
In Nordrhein-Westfalen haben am Wochenende insgesamt rund 800 Menschen an islamfeindlichen und extrem rechten Demonstrationen in Duisburg und Essen teilgenommen.

https://www.bnr.de/artikel/hintergrund/drahtzieher-im-hintergrund
Drahtzieher im Hintergrund
VON ANDREA RÖPKE
Heiko Möhring war über lange Jahre hinweg umtriebiger Multiplikator der extrem rechten Szene. Ein aktuelles Interview mit dem Sohn im „Stern“ spiegelt seine Rolle nicht ausreichend wider.


30.04 - 07.05.2018

http://wien.orf.at/news/stories/2911152/
Missbrauchsprozess: Schuldbekenntnisse
In einem Missbrauchsprozess in Wien haben sich Montagvormittag zwei pädophile Täter in allen Anklagepunkten schuldig bekannt. Ihnen wird vorgeworfen, dass sie vor allem die Kinder des einen Angeklagten missbraucht haben.
Der Staatsanwalt verglich die Missbrauchstaten Montagvormittag mit einem Horrorfilm. Der hauptangeklagte Wiener soll von etwa 15 Kindern pornografische Aufnahmen gemacht und sie im Internet mit anderen Pädophilen getauscht haben. Fast 8.000 solcher Bilder und Videos soll er besessen haben.

https://kurier.at/leben/verurteilungen-wegen-verhetzung-haben-sich-verdoppelt/400030393
Verurteilungen wegen Verhetzung haben sich verdoppelt
867 Verfahren im Vorjahr. Die meisten Schuldsprüche in Wien, Klagenfurt und Linz
Die strafgerichtlichen Verurteilungen wegen Verhetzung haben sich im Vorjahr gegenüber 2016 verdoppelt, auch die Schuldsprüche wegen NS-Wiederbetätigung nach dem Verbotsgesetz sind 2017 deutlich angestiegen. Das geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der SPÖ durch Justizminister Josef Moser (ÖVP) hervor.
Verurteilungsrate
2016 wurden von den Staatsanwaltschaften in ganz Österreich 672 Ermittlungsverfahren wegen Verhetzung (öffentlicher Aufruf zur Gewalt bzw. Aufstachelung zu Hass wegen Abstammung, Religion, Hautfarbe etc.) sowie 1156 wegen NS-Wiederbetätigung geführt. Diese endeten mit 55 bzw. 89 Verurteilungen. 2017 waren es 867 Verfahren wegen Verhetzung und 1128 wegen Wiederbetätigung, sie führten in 108 bzw. 123 Fällen zu einer Verurteilung. Das sind zwölf bzw. elf Prozent der Verfahren und kein schlechter Schnitt. Bei Vermögensdelikten liegt das Verhältnis zwischen Anzeigen und Verurteilungen bei nur fünf Prozent.

https://www.epochtimes.de/politik/welt/katholiken-demonstrieren-im-vatikan-gegen-paedophilie-und-kinderpornografie-a2419173.html
Katholiken demonstrieren im Vatikan gegen Pädophilie und Kinderpornografie
Epoch Times7. May 2018 Aktualisiert: 7. Mai 2018 7:15
Katholische Aktivisten haben im Vatikan gegen Pädophilie und Kinderpornografie innerhalb und außerhalb der Katholischen Kirche demonstriert.
Mehrere Dutzend katholische Aktivisten haben am Sonntag im Vatikan gegen Pädophilie und Kinderpornografie innerhalb und außerhalb der Katholischen Kirche demonstriert.
Sie versammelten sich unter den Fenstern von Papst Franziskus‘ Wohnung und forderten „null Toleranz“ vom Heiligen Vater. Sie seien in den Vatikan gekommen, weil mehr getan werden müsse, „um ein neues Bewusstsein und eine gemeinsame Verantwortung zu schaffen“, sagte der Präsident der Opfervereinigung Meter, der italienische Priester Fortunato Di Noto.

http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/Ehemaliger-Bueroleiter-des-Bischofs-muss-12-000-Euro-Geldbusse-zahlen;art680,2980104
Kinderpornos auf Dienstrechner
Ehemaliger Büroleiter des Bischofs muss 12.000 Euro Geldbuße zahlen
04.05.2018 Der ehemalige Büroleiter des Limburger Bischofs, der unter anderem auf seinem Dienst-PC im Bischofshaus Kinderpornos gespeichert hatte, kommt mit einer Geldbuße von 12 000 Euro davon. Der 56-Jährige hat den Strafbefehl akzeptiert. Wie reagiert das Bistum?
Der ehemalige Büroleiter des Limburger Bischofs, der unter anderem auf seinem Dienst-PC im Bischofshaus Kinderpornos gespeichert hatte, kommt mit einer Geldbuße von 12 000 Euro davon. Der 56-Jährige hat den Strafbefehl akzeptiert.  Wie reagiert das Bistum?

https://www.presseportal.de/pm/6514/3933034
Hessische Justizministerin fordert live bei stern TV mehr Befugnisse für Ermittler im Kampf gegen Kinderpornografie
Köln (ots) - Die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann hat sich live bei stern TV dafür ausgesprochen, dass Ermittler im Kampf gegen Kinderpornografie mehr Rechte bekommen sollten: "Wir brauchen neue Methoden und wir brauchen die Möglichkeit, dass Ermittler im Netz Bilder zeigen können, um in die Foren zu kommen", sagte die CDU-Politikerin am Mittwochabend im Gespräch mit Steffen Hallaschka.
Beim Kampf gegen Missbrauchsabbildungen stehen die Ermittler immer wieder vor einem Problem: In einschlägigen Foren ist nur akzeptiert, wer selbst Bilder anbietet. Die sogenannte "Keuschheitsprobe" soll verhindern, dass sich verdeckte Ermittler in den Chats tummeln - denn den Beamten ist es bislang untersagt, selbst Kinderpornografie zu verbreiten. Das wissen auch die Pädokriminellen und wollen sich durch diese Absicherung vor dem Gesetz schützen

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/3275276-Unteroffizier-der-Bundeswehr-verurteilt-Drei-Monate-Haft-fuer-Anbieten-von-Kinderpornografie
Unteroffizier der Bundeswehr verurteilt
Drei Monate Haft für Anbieten von Kinderpornografie
Warendorf - Zu einer Mindeststrafe von drei Monaten ist ein 30-jähriger Bundeswehr-Soldat, der kinderpornografische Inhalte im Internet angeboten hatte, vom Amtsgericht Warendorf verurteilt worden. Die Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt. Von JonasWiening
Anzeige
Der Angeklagte, ein Unteroffizier der Bundeswehr, wurde beschuldigt, am 24. August 2017 über ein Netzwerk der Bundeswehr in Warendorf, einen Link zu einem Foto mit kinderpornografischem Inhalt in das Netzwerk „Chatstep“ gestellt zu haben. Somit habe er mindestens einer weiteren Person ermöglicht, die Inhalte anzuschauen.
Amerikanische Behörden informieren BKA
Amerikanische Behörden sind auf diesen Vorgang aufmerksam geworden und wandten sich an das Bundeskriminalamt (BKA). Dieses durchsuchte daraufhin die Räumlichkeiten der Bundeswehr und stellte Strafanzeige

https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article175948203/Verwalter-von-Kinderporno-Plattform-dreieinhalb-Jahre-Haft.html
Verwalter von Kinderporno-Plattform: dreieinhalb Jahre Haft
Veröffentlicht am 30.04.2018
Mehrere Tausend kinderpornografische Bilder hatte ein 50-Jähriger aus dem Zollernalbkreis auf seinem Computer, als er im November 2017 festgenommen wurde. Jetzt steht er vor Gericht.
Hechingen (dpa/lsw) - Ein 50-jähriger Verwalter eines Kinderporno-Forums ist vor dem Landgericht Hechingen zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er sich unter anderem der bandenmäßigen Verbreitung und des Besitzes von Kinderpornografie schuldig gemacht hat (Az.: 1 KLs 14 Js 2125/18). Der Mann aus dem Zollernalbkreis hatte unter dem Decknamen «Commander» im Darknet Bilder und Videos verschickt - laut Staatsanwalt «teilweise härteste Kinderpornografie»

http://www.noen.at/niederoesterreich/gesellschaft/noe-der-woche/cornelia-srb-safer-internet-mit-kids-sicher-durchs-netz-cornelia-srb-cyberkids-91428786
Safer Internet: Mit Kids sicher durchs Netz
Cornelia Srb aus Gablitz, Bezirk St. Pölten, war die erste Lehrerin, die das Projekt „Cyberkids“ mit ihrer Volksschulklasse durchführte.
Wie reagiere ich als Kind, wenn ich im Internet gemobbt werde? Welche Suchmaschine kann ich verwenden? Darf ich einfach so lustige Fotos von Freunden im Internet posten? Um diese Fragen für Kinder zu beantworten, wurde „Cyberkids“ ins Leben gerufen.
„Mir war das Projekt wirklich wichtig, weil die Kinder da ins offene Messer rennen, wenn sie sich nicht frühzeitig damit beschäftigen“, sagt Cornelia Srb, Volksschullehrerin in Klosterneuburg. Sie war bundesweit die Erste, die eine „Cyberkids“-Klasse hatte und beschäftigte sich mit ihrer vierten Klasse intensiv mit dem Internet.


24.04. - 30.04.2018

https://www.it-press.at/presseaussendung/IKT_20180425_IKT0001/erfolgreiche-bekaempfung-illegaler-inhalte-im-netz
Erfolgreiche Bekämpfung illegaler Inhalte im Netz
ISPA präsentiert der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen im Schweizer Parlament die Vorteile von „Löschen statt Sperren“ am Beispiel von INHOPE.

https://kurier.at/politik/inland/kinder-zeigen-in-moscheen-rechtsextremen-wolfsgruss/400026301
Kinder zeigen in Moscheen rechtsextremen Wolfsgruß
Erneut gerät ein türkischer Verein in Österreich unter Druck. Der Moscheeverein Türkische Föderation soll Ideen der rechtsradikalen "Grauen Wölfe" propagieren. Laut einem Bericht der Wiener Stadtzeitung Falter werden in mehreren österreichischen Moscheen Kinder mit der Ideologie der nationalistischen türkischen Bewegung indoktriniert. Mehrere Bilder zeigen Kinder, die den sogenannten " Wolfsgruß", das Erkennungszeichen der Bewegung, ausführen. Dabei werden Ring- und Mittelfinger auf den Daumen gelegt und Zeige- und kleiner Finger als Wolfsohren ausgestreckt.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/960959_Bleischweres-Erbe.html
Bleischweres Erbe - Das Gedenken der Kroaten gilt als "größtes Faschistentreffen in Europa". Nun formiert sich Widerstand
Bleiberg. Es kommt relativ selten vor, dass eine einzelne Veranstaltung in der Präambel eines Regierungsprogramms Erwähnung findet. Und doch sah sich Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) zu Beginn seiner zweiten Amtszeit dazu veranlasst, auf das Gedenken der Kroaten auf dem Loibacher Feld einzugehen.

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Angriff-auf-Demonstration-Die-Situation-war-brenzlig;art4,2880648,E
Angriff auf Demonstration: "Die Situation war brenzlig"
LINZ. Zu einer Auseinandersetzung zwischen den Teilnehmern einer angemeldeten Demonstration und deren Gegnern kam es am frühen Abend im Zentrum von Linz. Die Polizei verteidigt den Großeinsatz.

https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article175914999/Kinderpornos-auf-dem-Handy-Durchsuchungsaktion.html
Kinderpornos auf dem Handy: Durchsuchungsaktion
Wittlich (dpa/lrs) - Bei einer großangelegten Durchsuchungsaktion hat die Polizei in Wittlich mehrere Smartphones mit kinderpornographischen Inhalten sichergestellt. Wie die Polizei in Trier am Samstag mitteilte, waren die Besitzer überwiegend Jugendliche. Es habe am frühen Samstagmorgen eine Vielzahl von Durchsuchungen im «mittleren, zweistelligen Bereich» gegeben. Details zu den Durchsuchungen oder den Verdächtigen konnte die Polizei am Samstag nicht nennen.

http://www.maz-online.de/Lokales/Polizei/Wegen-Kinderpornografie-auf-der-Anklagebank
Wegen Kinderpornografie auf der Anklagebank
Wegen des Besitzes kinderpornografischer Bilder musste sich jetzt ein 50-jähriger Mann aus Glienicke vor dem Schöffengericht in Oranienburg verantworten. Weil der Angeklagte bereits vorbestraft ist, muss er jetzt neun Monate ins Gefängnis.

http://www.idowa.de/inhalt.cham-bilder-und-videos-mit-kinderpornografischem-inhalt-gefunden-bewaehrung.3dd2f6f0-dd5c-4329-91a5-2fcb60e48828.html
Cham - Kinderpornos gefunden: Bewährung
8.885 Bilder und 769 Videos mit kinderpornografischen Inhalten hat die Polizei im Rahmen einer Hausdurchsuchung bei einem 30 Jahre alten Maschinenbauer aus Roding gefunden. Dafür handelte sich der bisher unbescholtene Mann eine Freiheitsstrafe von 14 Monaten, die zur Bewährung ausgesetzt wird, sowie eine Geldauflage von 2.000 Euro ein.

https://www.thueringen24.de/welt/article214100135/Festnahme-Mann-filmte-heimlich-Sechsjaehrige-im-Kaufhaus.html
Festnahme: Mann filmte heimlich Sechsjährige im Kaufhaus
Karlsruhe. 
Mit präzise vorbereiteter Technik hat ein Mann in einem Karlsruher Kaufhaus in den Schritt eines kleinen Mädchens gefilmt. Dafür habe er in der Abteilung für Kinderkleidung eine Tragetasche absichtlich zwischen die Füße der Sechsjährigen fallen lassen, berichtete die Polizei am Montag.

https://www.berliner-zeitung.de/kultur/extremismusforscherin--die-marke-nazi-wird-gerade-neu-definiert--30080608
Extremismusforscherin „Die Marke Nazi wird gerade neu definiert“
Julia Ebner forscht über Rechtsextremismus und Islamismus. Nicht nur in Büchern und auf Websites. Sie arbeitete auch Undercover in rechtsradikalen und dschihadistischen Milieus. In Ihrem Buch „Wut“ geht es Ihnen wesentlich um die strukturellen Ähnlichkeiten von Islamismus und Rechtsextremismus.


17.04. - 23.04.2018

https://www.tips.at/news/warth/land-leute/423853-schueler-in-warth-setzen-sich-mit-cyber-mobbing-auseinanderhttps://www.tips.at/news/warth/land-leute/423853-schueler-in-warth-setzen-sich-mit-cyber-mobbing-auseinander
Schüler in Warth setzen sich mit Cyber-Mobbing auseinander

Der internationale Aktionstag „Safer Internet“ war für die Schülerinnen des 3. Jahrganges Fachrichtung „Betriebs- und Haushaltsmanagement“ der Anlass, sich mit der verantwortungsvollen Internetnutzung verstärkt zu beschäftigen.

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180420_OTS0203/cyber-mobbing-und-safer-internet-the-kids-are-online
"Cyber-Mobbing" und "Safer Internet“ - The kids are online
Alle Sessions des "4GAMECHANGERS"-Festivals gibt es im: LIVESTREAM oder verpasste Panels zum Nachschauen unter puls4.com/4GAMECHANGERS

https://www.pressetext.com/news/20180419016
YouTube: Kinder sehen Pornos in Cartoon-Playlists - Viele kinderfreundliche Wiedergabelisten mit unzensiertem Sex entdeckt
London/San Bruno (pte016/19.04.2018/10:30) - Einige Nutzer des Videoportals YouTube youtube.com erstellen verdrehte Playlists, die mit kinderfreundlichen Videos, Cartoons und Videospielen beginnen, dann jedoch schnell zu Clips mit Hardcore-Pornografie übergehen. Laut Recherchen der "Sun" wurden mindestens neun dieser Playlisten binnen kürzester Zeit gefunden.

https://www.vn.at/lokal/vorarlberg/2018/04/22/wenn-die-online-sex-falle-zuschnappt.vn
Wenn die Online-Sex-Falle zuschnappt - Professionelle Hilfestellung für jugendliche Internet-Opfer.
Von Heidi Rinke-Jarosch
SCHWARZACH Ein Junge hat mit der 13-jährigen Schülerin – nennen wir sie Anna – über Facebook Kontakt aufgenommen. Anna findet ihn sehr sympathisch. Auch das Foto, das er ihr geschickt hat, gefällt ihr. Er sei 16, gibt er an, und gehe aufs Gymnasium. Zuerst schreiben sich die neuen Internetfreunde belanglose Sachen, dann beginnt der Junge Anna Komplimente zu machen und ihr private Details zu entlocken. Schließlich fordert er Anna auf, sich mit ihm persönlich zu treffen.

https://kurier.at/politik/inland/landeshauptmann-kaiser-gegen-kroatische-gedenkfeier-in-kaernten/400024783
Landeshauptmann Kaiser gegen kroatische Gedenkfeier in Kärnten
Das alljährliche kroatische Gedenktreffen am Loibacher Feld bei Bleiburg in Kärnten wirft wieder seine Schatten voraus. Die kirchliche Veranstaltung, die immer auch Anziehungspunkt für Rechtsextreme ist, findet heuer am 12. Mai statt. Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) sprach sich schon in seiner Regierungserklärung gegen das Treffen aus und fordert, das Verbotsgesetz zu erweitern.

https://www.stern.de/tv/einblicke-in-die-ermittlungsarbeit--so-ueberfuehrt-das-bka-mutmassliche-kinderschaender-7945478.html
Fahndung nach Dirk K.: So überführt das BKA mutmaßliche Kinderschänder
Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Sexualstraftäter Dirk K. machte überall Schlagzeilen. stern TV war beim BKA exklusiv dabei, als die Ermittler den Täter dingfest machten. Der Kampf gegen Kinderpornografie ist für die Kriminologen jeden Tag eine extreme Herausforderung.

https://www.krzbb.de/krz_12_111506766-113-_Kinder-in-Kita-missbraucht-Auszubildender-in-U-Haft.html
Missbrauch in der Kita: Verdächtiger Azubi fiel nicht auf
Schwieberdingen (dpa/lsw) - Ein 20-Jähriger Azubi soll in einer privaten Kindertagesstätte in Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) Kleinkinder missbraucht und sie fotografiert haben. Die Polizei wirft ihm sexuellen - teils schweren - Missbrauch in drei Fällen vor. Außerdem soll er von fünf Kindern im Alter zwischen einem und zwei Jahren kinderpornografische Bilder gemacht haben. Die Kita-Leitung ist geschockt: Der junge Mann habe sich ganz normal im Kita-Alltag verhalten.

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/vorwurf-kindesmissbrauch-prozess-gegen-erzieher-beginnt-30041488
Vorwurf Kindesmissbrauch Prozess gegen Erzieher beginnt
Nach siebenjähriger Flucht steht ein ehemaliger Horterzieher wegen Kindesmissbrauchs in mehr als 280 Fällen vor dem Berliner Landgericht. Dem 54-Jährigen werden sexuelle Übergriffe auf drei Jungen in der Zeit von 1991 bis 2010 vorgeworfen. Die Schüler seien sechs bis zwölf Jahre alt gewesen. Ob sich der vor neun Monaten in Bulgarien festgenommene Angeklagte zu den Vorwürfen äußern wird, blieb zu Prozessbeginn am Donnerstag zunächst offen.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Rechtsradikale-Polizei-durchsucht-Wohnungen-,oldenburgkurzmeldung1330.html
Rechtsradikale: Polizei durchsucht Wohnungen
Dörpen. Bei der bundesweiten Razzia gegen eine Gruppe von Rechtsradikalen haben Polizeibeamte heute auch Wohnungen in Dörpen (Landkreis Emsland) und in Bremen durchsucht. Wo genau, wollten die Behörden nicht sagen. Hintergrund der Razzia sind Ermittlungen der Bundesanwaltschaft gegen vier Männer.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1085704.gedenkort-statt-nazi-treff.html
Gedenkort statt Nazi-Treff
Reaktionäre Kampfsportler trainieren in Leipzig in einem ehemaligen KZ-Außenlager - ein Bündnis geht dagegen vor

https://www.tagesspiegel.de/politik/bundesanwaltschaft-razzia-gegen-rechtsextremisten-in-drei-bundeslaendern/21182396.html
Razzia gegen Rechtsextremisten in drei Bundesländern
Die Bundesanwaltschaft hat in drei Bundesländern Wohnungen durchsuchen lassen. Der Schlag gilt einer Gruppe von Rechtsextremisten. Verhaftungen gab es keine.


10.04. - 16.04.2018

http://www.vol.at/vorarlberg-zufallstreffer-des-verfassungsschutzes/5745456
Vorarlberg: Zufallstreffer des Verfassungsschutzes
Bei Hausdurchsuchung wurde bei mutmaßlichem Sympathisanten des Islamischen Staates (IS) Kinderpornografie gefunden. - Ermittler des Bregenzer Landesamts für Verfassungsschutz verdächtigten den Türken, ein Sympathisant der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zu sein. Deshalb nahmen Mitarbeiter des Geheimdienstes im Sommer vergangenen Jahres in der Wohnung des Dornbirners eine gerichtlich genehmigte Hausdurchsuchung vor. Dabei entdeckten Verfassungsschützer auf Computern des arbeitslosen Lkw-Fahrers kinderpornografische Bilder.

http://www.oe24.at/welt/Kinderpornografie-Opfer-immer-juenger/329830651
Kinderpornografie: Opfer immer jünger - 'Auch Videos oder Fotos, in denen Säuglinge missbraucht werden, kommen oft vor.'
Säuglinge und Kleinkinder werden nach Einschätzung des deutschen Bundeskriminalamts (BKA) zunehmend Opfer von Kinderpornografie. Der Anteil der in Videos oder auf Fotos missbrauchten Kindern unter sechs Jahren sei in den vergangenen Jahren gestiegen, sagte eine Sprecherin der Behörde.

http://www.tt.com/panorama/verbrechen/13880900-91/kind-an-p%C3%A4dophile-verkauft-mutter-kassierte-tausende-euro.csp
Kind an Pädophile verkauft: Mutter kassierte Tausende Euro
Zum schockierenden Fall eines Neunjährigen, der von seiner Mutter und ihrem Lebensgefährten an Pädophile verkauft wurde, kommen immer neue Details ans Licht. Insgesamt sitzen acht Beschuldigte in Untersuchungshaft.

http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Jeder-vierte-Jugendliche-wird-im-Internet-sexuell-belaestigt;art58,2868066
Jeder vierte Jugendliche wird im Internet sexuell belästigt
WIEN. Studie: Nur wenige Fälle werden bei der Polizei angezeigt. 27 Prozent der 11- bis 18-Jährigen in Österreich sind schon sexueller Belästigung im Internet ausgesetzt gewesen. Mädchen geraten mit einem Anteil von 40 Prozent fast dreimal häufiger in solche Situationen als Burschen, sagte Raphaela Kohout vom Institut für Jugendkulturforschung gestern bei einer Pressekonferenz in Wien. Die Täter sind oft Unbekannte und meist viel älter als die Betroffenen.

https://derstandard.at/2000077841647/Aktionen-gegen-und-fuer-rechtsextremes-Gedankengut
Aktionen gegen und für rechtes Gedankengut in Graz
WALTER MÜLLER, COLETTE M. SCHMIDT
Graz – Schon von weitem leuchteten der gelbe Gartenpavillon und weitläufig gruppierte gelbe Liegestühle am Mittwoch durch die Grazer Herrengasse. Die rechtsradikalen Identitären nahmen hier – direkt gegenüber vom Landesparlament – öffentlichen Raum ein. Ihr Frontmann und Burschenschafter Martin Sellner war mit dabei. Es waren nicht sehr freundliche Anrufe, die deshalb das Grazer Bürgermeisteramt am Mittwoch erreichten: Warum, so der Tenor der Kritik, dürfen Rechtsextreme an prominenter Stelle versuchen, neue Mitglieder anzuwerben?

https://www.sn.at/politik/innenpolitik/nach-liederbuch-affaere-was-wurde-aus-der-germania-aufloesung-26535262
Nach Liederbuch-Affäre: Was wurde aus der "Germania"-Auflösung?
Das Verfahren für das Ende der umstrittenen Burschenschaft gestaltet sich langwierig.

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/Verdacht-der-Wiederbetaetigung-Politiker-legten-Mandate-zurueck;art70,2865489
Verdacht der Wiederbetätigung: Politiker legten Mandate zurück
SUBEN. Riesengroß war die Aufregung Ende März im Bezirk Schärding. Die Staatsanwaltschaft Ried ermittelt, wie berichtet, gegen insgesamt sechs Personen – für alle gilt die Unschuldsvermutung – wegen des Verdachts der Wiederbetätigung.

https://www.sn.at/salzburg/chronik/14-zagreb-hooligans-wegen-wiederbetaetigung-in-salzburg-angeklagt-26465869
14 Zagreb-Hooligans wegen Wiederbetätigung in Salzburg angeklagt
Die jungen Männer - alle Kroaten oder mit kroatischen Wurzeln und Mitglieder der Ultras von Dinamo Zagreb - sollen bei einer Feier in Salzburg das Hitler-treue Ustascha-Regime verherrlicht haben.

https://web.de/magazine/panorama/kinderpornographie-bayer-gesteht-anstiftung-missbrauch-minderjaehrigen-32910454
Kinderpornographie: Bayer gesteht Anstiftung zum Missbrauch von Minderjährigen
Ein 48-Jähriger aus Bayern hat gestanden, via Internet zum Missbrauch philippinischer Kinder angestiftet zu haben. Zwei Jahre lang bezahlte er die Mutter der Minderjährigen für die Taten.

https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/MARIENBERG/Kinderpornografie-Mann-raeumt-Taten-ein-artikel10179499.php
Kinderpornografie: Mann räumt Taten ein
Marienberg. 11.000 Bilder sowie 34 Stunden Film mit kinder- und jugendpornografischem Inhalt, Dateinamen, die auf einen gewalttätigen sowie menschenverachteten Inhalt hinweisen, Vorschulkinder sind zu sehen, selbst Babys. Wegen des Besitzes und des Verbreitens entsprechender Aufnahmen hat sich ein Erzgebirger vor dem Marienberger Amtsgericht verantworten müssen.

http://www.zak.de/artikel/details/416495/
Kinderpornos im Darknet: Polizei nimmt Albstädter fest
Am 30. April beginnt in Hechingen ein Prozess gegen einen 50-jährigen Albstädter, der im Darknet ein Forum für Kinderpornos betrieben haben soll.

http://www.t-online.de/digital/internet/id_83598578/vier-jahre-haft-fuer-29-jaehrigen-angeklagten.html
Tausende Kinderpornos auf Computer - Vier Jahre Haft für 29-jährigen Angeklagten
Weil er zwei kleine Mädchen jahrelang missbraucht und dabei fotografiert hat, soll ein 29 Jahre alter Mann für vier Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Gera verurteilte ihn wegen Kinderpornografie und sexuellen Missbrauchs von Kindern in 26 Fällen.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/union-begruendet-vorratsdatenspeicherung-mit-kinderpornografie-a2399540.html
Union begründet Vorratsdatenspeicherung mit Kinderpornografie
"Die Defizite bei der Strafverfolgung im Bereich Kinderpornografie zeigen besonders drastisch, dass die sogenannte Vorratsdatenspeicherung für eine effektive Strafverfolgung unverzichtbar ist", so CSU-Mann Mayer.

https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Viele-Informationen-ueber-Sexualstraftaeter-gehen-verloren-369873.html
Viele Informationen über Sexualstraftäter gehen verloren
Bei den Ermittlungen gegen Sexualstraftäter, die im Internet kinderpornografisches Material verbreiten, stoßen die Kriminalisten auf ein Problem: Die Anschlussinhaberdaten sind nicht verfügbar, weil es in Deutschland keine Mindestspeicherfristen gibt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175454236/NRW-Neonazis-aus-ganz-Europa-demonstrieren-in-Dortmund.html
„Ganze Gruppen fliegen zu Demonstrationen nach Deutschland“
In Dortmund demonstrieren Neonazis aus ganz Europa gegen Liberalismus und Globalisierung. Neu ist die Zusammenarbeit der Rechtsextremen über die Ländergrenzen hinweg nicht. Trotzdem gewinnt sie an Bedeutung.

https://www.schlaglichter.at/kein-recht-auf-vergessen/
Kein Recht auf Vergessen?
»Deutschland hat aus seiner Geschichte gelernt« – ist einer der Lieblingssätze der ähnlich sprechenden Nachbarn, die dann gleich im nächsten Satz auf Österreich verweisen, dessen Bevölkerung im Gegensatz zu ihnen eben nichts gelernt hat. Eine Entwicklung, auf die Deutschland  stolz ist, auch wenn dieser Lernprozess die Hälfte meiner Familie das Leben gekostet hat. Aber vielleicht sind manchmal für eine gute Sache auch Opfer notwendig.

https://www.huffingtonpost.de/entry/afd-rechtsextrem-gericht-urteil_de_5ad1efe5e4b016a07e9ce220
Gericht bestätigt: AfD darf offiziell rechtsextremistisch genannt werden
Die Alternative für Deutschland (AfD) darf ganz offiziell als rechtsextremistische Partei bezeichnet werden. Das hat das Landesgericht Gießen in einem Urteil beschlossen. Der Berliner Anwalt Christian Löffelmacher hatte das Urteil am Freitag auf Twitter geteilt. Er hatte gegen die AfD geklagt, um gerichtlich sicherzustellen, dass diese keine Unterlassungen gegen ihn erwirken könne, wenn er die Partei als rechtsextremestisch bezeichnet.


04.04. - 09.04.2018

https://www.pressetext.com/news/20180405003
Kinderpornos: 36.000 Briten kontaktieren Charity - Zahl der Hilfeanfragen ist 2017 um horrende 40 Prozent angestiegen
Bromsgrove (pte003/05.04.2018/06:10) - Die Zahl der Menschen, die sich wegen des Betrachtens oder Teilens von kinderpornografischem Material im Internet bei der britischen Charity-Organisation Lucy Faithfull Foundation lucyfaithfull.org.uk gemeldet hat, ist 2017 rapide angestiegen. Laut aktuellen Daten, die im Zuge der Kampagne "Stop It Now!" stopitnow.org.uk gesammelt wurden, haben 2017 insgesamt 36.443 Briten über die Website oder Hotline entweder für sich selbst, für den Partner oder für Familienmitglieder um Hilfe und Beratung angefragt.

https://www.saferinternet.at/news/news-detail/article/neues-unterrichtsmaterial-safer-internet-in-der-volksschule-742/
Neues Unterrichtsmaterial: Safer Internet in der Volksschule
Schon im Volksschulalter spielen Smartphones, Tablets und die damit verbundene Internetnutzung eine große Rolle. In unserer 2. völlig erneuerten Auflage des Volksschulhandbuches zeigen wir, welche Themen schon die Kleinen bewegen und wie man diese in den Schulalltag einbaut.

https://www.profil.at/shortlist/gesellschaft/teenager-internet-soziale-medien-9742208
Soziale Teenager - Wie Jugendliche das Internet verwenden
Jugendliche nutzen das Netz auf ihre eigene Weise. Zum Beispiel verwenden sie andere und mehr soziale Medien als Erwachsene. Dies zeigt der Jugend-Internet-Monitor der Beratungseinrichtung Safer-internet.at. Demnach sind WhatsApp und YouTube die erfolgreichsten sozialen Netzwerke mit je 84 Prozent und 81 Prozent – gefolgt von der Fotoplattform Instagram (die von 63 Prozent der Jugendlichen genutzt wird). Obwohl es immer wieder heißt, Facebook sei für Jugendliche tot, hält sich diese Plattform doch unter den Top-5-Kanälen.

http://kaernten.orf.at/news/stories/2904714/
20 Monate Haft wegen Wiederbetätigung
Ein 33-jähriger Feldkirchner ist am Dienstag wegen Verstoßes gegen das Verbotsgesetz zu 20 Monaten Haft, davon sechs unbedingt, verurteilt worden. Er ließ sich eine schwarze Sonne tätowieren und verbreitete Nazi-Symbole über das Internet.

http://www.lz.de/lippe/kreis_lippe/22102699_Kinderporno-Skandal-Mildere-Strafe-fuer-Schiek.html
Kinderporno-Skandal: Mildere Strafe für Schiek
Kreis Lippe. Das Amtsgericht Lemgo hat die Strafe gegen Markus Schiek reduziert. Der ehemalige FDP-Politiker war wegen des Vorwurfs der Verbreitung kinderpornografischer Schriften im Dezember zu 150 Tagessätzen zu je 100 Euro verurteilt worden. Dagegen hatte Schiek Einspruch eingelegt. Das Amtsgericht legte den Tagessatz auf 90 Euro fest.

https://rtlnext.rtl.de/cms/ermittlungen-bei-kinderpornografie-so-kommen-spezialkraefte-den-taetern-auf-die-schliche-4147809.html
Ermittlungen bei Kinderpornografie: So kommen Spezialkräfte den Tätern auf die Schliche
Rund 12.000 Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern sind im Jahr 2016 in Deutschland registriert worden. Eine erschreckend hohe Zahl. Und die Dunkelziffer liegt weit höher. Immerhin: Fast 90% der gemeldeten Fälle konnten Ermittler aufklären. Auch die Spezialkräfte bei der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) in Gießen tragen dazu bei. Sie ermitteln im Darknet, wo häufig Aufnahmen des Missbrauchs angeboten werden. Wir haben ihnen bei der Arbeit über die Schulter geschaut.

http://www.deutschlandfunk.de/prozess-in-russland-menschenrechtler-vom-vorwurf-der.1939.de.html?drn:news_id=869141
Prozess in Russland - Menschenrechtler vom Vorwurf der Kinderpornographie freigesprochen
Dabei ging es um den Vorwurf angeblicher Kinderpornographie. Aktivisten im In- und Ausland kritisierten aber, Dmitrijew solle als Regionalchef der Organisation Memorial in Karelien mundtot gemacht werden. Nun berichtet die Zeitung "Nowaja Gaseta", dass der Menschenrechtler sich lediglich wegen illegalen Waffenbesitzes regelmäßig bei der Polizei melden müsse. Die Zeitung beruft sich auf seinen Anwalt, der betonte, man habe zu 90 Prozent erreicht, was man angestrebt habe.

https://www.merkur.de/politik/vatikan-nimmt-ex-diplomaten-wegen-kinderpornografie-fest-zr-9759731.html
Vatikan nimmt Ex-Diplomaten wegen Kinderpornografie fest - Ein ehemaliger Diplomat des Vatikans ist im Zusammenhang mit Kinderpornografie-Vorwürfen in Gewahrsam genommen worden
Rom - Die Festnahme von Carlo Alberto Capella, der bis September in der US-Hauptstadt Washington gearbeitet hatte, sei auf der Grundlage eines Artikels des vatikanischen Strafgesetzbuches erfolgt, teilte das Presseamt des Heiligen Stuhls am Samstag mit. Dieser stellt den Besitz und die Verbreitung von Kinderpornografie unter Strafe.

https://www.sz-online.de/nachrichten/kreisrat-vor-dem-landgericht-3909611.html
Kreisrat vor dem Landgericht - Gegen den Kamenzer wird wegen Verbreitung von Kinderpornos verhandelt
Bautzen/Kamenz. Am 10. April wird vor der Außenkammer Bautzen des Landgerichts Görlitz gegen den 34-jährigen Kamenzer Martin S. verhandelt. Es geht erneut um den Erwerb, den Besitz und die Verbreitung von Kinderpornografie in großem Stil. In der ersten Instanz war der Kreisrat, der auch im Kamenzer Stadtrat sitzt, zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden, weil er die gutachterlich bewiesenen Vorwürfe nicht eingeräumt und keine Reue gezeigt hatte.

https://www.nzz.ch/international/fake-kinderpornos-ld.1370593
Fake-Kinderpornos sollen Pädophile überführen
Alltag für Cyberpolizisten: Dank anonym zugesandten pornografischen Bildern und Videos von einer Internet-Plattform, die Misshandlungen und Vergewaltigungen eines Kindes zeigen, identifiziert man zwar einen Täter. Doch um weitere schnappen zu können, müssten sich die Verfolger in die Internet-Tauschbörse oder den Chatroom einloggen. Deren Administratoren verlangen jedoch als Eintrittsticket – die Szene nennt es perfiderweise «Keuschheitsprobe» – Bilder und Videos mit Kinderpornografie. Es ist jedoch für deutsche Ermittler, wie für jeden anderen Bürger auch, strafbar, solches Material zu verbreiten.

https://www.gn-online.de/nordhorn/rechtsradikale-schmierereien-19-jaehriger-verurteilt-231461.html
Rechtsradikale Schmierereien: 19-Jähriger verurteilt
Ein 19-Jähriger ist am Amtsgericht Nordhorn wegen rechtsradikaler Schmierereien nach Jugendstrafrecht zu Sozialstunden verurteilt worden. Der Prozess hatte unlängst vertagt werden müssen, um Zeugen zu laden. Sie bestätigten nun die Vorwürfe der Anklage.

https://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/kampf-gegen-rechtsradikale-sticker-id19486081.html
Kampf gegen rechtsradikale Sticker
Schleswig | 30 Arbeitsstunden haben Mitarbeiter der Umweltdienste in den vergangenen Wochen schon damit verbracht, Aufkleber von Straßenschildern, Laternen und Mülleimern zu entfernen. Im Visier sind dabei insbesondere Sticker mit rechtsradikalem Inhalt. Zwei Bürger hatten die Stadtverwaltung darauf aufmerksam gemacht, dass diese klebrigen Botschaften in jüngster Zeit vermehrt auftauchen.


27.03. - 03.04.2018

http://www.bvz.at/oberpullendorf/bezirk-oberpullendorf-kinderpornografie-pensionist-vor-gericht-kinderpornografie-prozess/86.445.647
Kinderpornografie: Pensionist vor Gericht
„Dummheit gehört bestraft!“, bekannte sich der 68-jährige Pensionist vor Richterin Doris Halper-Praunias zerknirscht schuldig. Er hatte sich von März bis November 2017 Fotos von minderjährigen, teils deutlich unter 14-jährigen Kindern verschafft, die Szenen des Sexualverkehrs zeigten.

http://www.noen.at/niederoesterreich/chronik-gericht/kinderpornografie-verbotenes-kinderspiel-im-netz-kinderpornografie-missbrauch/86.016.554
Kinderpornografie - Verbotenes „Kinderspiel“ im Netz
Der abscheuliche Missbrauch von Kindern im Internet passiert häufig. Und Ausreden zählen vor Gericht nicht. „Mein Mandant ist da in etwas hineingerutscht, dessen Tragweite er sich nicht bewusst war“, argumentierte kürzlich ein Anwalt am Landesgericht St. Pölten. „Ich hätte früher aufhören müssen“, bedauerte der Angeklagte

http://www.noen.at/krems/kinderpornografie-15-jaehriger-verlangte-nacktbilder-und-erpresste-maedchen-kinderpornografie-nacktbilder-prozess-gerichtsprozess/86.027.067
Kinderpornografie - 15-Jähriger verlangte Nacktbilder und erpresste Mädchen
Teenager verlangte von seiner erst zwölfjährigen Freundin Bilder, die er dann an Schulfreunde verschickte. Diversion. „Wie kommt man auf die Idee, von einer erst Zwölfjährigen Nacktbilder zu verlangen und die Fotos dann an Freunde zu verschicken?“, will Richter Gerhard Wittmann von dem 15-jährigen Schüler aus dem Bezirk Krems wissen.

https://www.meinbezirk.at/schaerding/politik/fpoe-bezirkschef-stellen-ortsgruppe-suben-neu-auf-d2454471.html
FPÖ-Bezirkschef: "Stellen Ortsgruppe Suben neu auf"
SUBEN (ebd). Aufgrund des Verdachts der NS-Wiederbetätigung haben Verfassungsschützer sowie Beamte des Landeskriminalamts in Suben bei sechs Personen Hausdurchsuchungen durchgeführt. Zwei davon sind Subener FPÖ-Gemeinderäte. Diese sollen via WhatsApp Hitlerbilder ausgetauscht und damit gegen das Verbotsgesetz verstossen haben.

https://www.falter.at/archiv/FALTER_20180328BE397AFFD4/gegen-hasspostings-kann-man-jetzt-was-tun
Gegen Hasspostings kann man jetzt was tun
Bericht Gerlinde Pölsler
Sie sehen oder bekommen ein Hassposting und wissen nicht, was tun? Seit knapp einem Jahr gibt es wirksames Werkzeug: "Ban Hate", eine App, bei der man solche Postings melden kann.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.buben-7-10-missbraucht-erfolgreiche-fahndung-kinderschaender-in-hotelzimmer-gefasst.9921b7de-068a-47a9-a8d8-1f223ac55ef9.html
Buben (7, 10) missbraucht - Erfolgreiche Fahndung: Kinderschänder in Hotelzimmer gefasst!
Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main suchte am Montag per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Mann, der zwei Buben mehrfach sexuell missbraucht haben soll. Bereits wenige Stunden später konnte die Polizei die Festnahme vermelden.

https://www.n-tv.de/ticker/Paedophile-Verdaechtiger-aus-NRW-nennt-zwei-Opfernamen-article20359681.html
Missbrauch und Kinderpornografie - Pädophile-Verdächtiger aus NRW nennt zwei Opfernamen
Der nach einer Öffentlichkeitsfahndung gefasste mutmaßliche Pädophile vom Niederrhein hat laut Staatsanwaltschaft die Namen zweier Kinder genannt, die er missbraucht haben soll. "Hinsichtlich eines dritten mutmaßlichen Opfers hat er die Angaben des Namens verweigert", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach. Der Anwalt habe ihm dann geraten, keine weiteren Angaben mehr zu machen.

https://www.radiolippe.de/nachrichten/lippe/detailansicht/vielzahl-kinderpornografischer-fotos.html
Kinderpornografische Fotos und Videos
Das Detmolder Amtsgericht bekommt es heute mit einem Kinderporno-Fall zu tun. Der 36-jährige Angeklagte soll in acht Fällen entsprechende Bilder und Videos im Internet verbreitet haben. Laut Anklage haben sich die Taten in der Zeit von Dezember 2014 bis August 2016 abgespielt.

http://www.fr.de/panorama/evangelischer-kindergarten-in-heilbronn-kinderpornografie-erzieher-legt-gestaendnis-ab-a-1477059
Kinderpornografie: Erzieher legt Geständnis ab
Der frühere Leiter eines evangelischen Kindergartens in Heilbronn hat gestanden, Fotos mit Kinderpornografie besessen und im Internet getauscht zu haben.

https://www.zvw.de/inhalt.stuttgart-weilimdorf-durchsuchung-nach-kinderpornografischen-bildern.e317369f-aa1d-4986-bf7a-758746e78dcc.html
Durchsuchung nach kinderpornografischen Bildern
Stuttgart-Weilimdorf. Beamte der Kriminalpolizei haben am Mittwoch die Wohnung eines 53 Jahre alten Tatverdächtigen nach kinderpornografischem Material durchsucht. Das gaben die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei Stuttgart am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

http://www.fm1today.ch/wir-sind-unheimlich-erschrocken/738870
«Wir sind unheimlich erschrocken»
Ungläubigkeit und viele Gerüchte: Ein Appenzeller Gymnasiast erzählt, wie es war, als plötzlich die Staatsanwaltschaft auftauchte und vom FBI-Fund eines Kinderpornos auf dem Smartphone eines Mitschülers berichtete. Ein Tag nach dem Infoanlass bestätigt der Jugendanwalt, dass das Video aus Deutschland stammt.

http://www.grenzecho.net/politik/belgien/kinderpornografie-belgien-werden-immer-mehr-akten-bearbeitet
Kinderpornografie: In Belgien werden immer mehr Akten bearbeitet
In der Abteilung, die sich um Kinderpornografie kümmert, bleiben immer weniger Akten unbearbeitet liegen. Das berichtet der flämische Rundfunk VRT auf der Grundlage von aktuellen Zahlen der Strafverfolgungsbehörden.

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/aussteigerprogramm-resozialisierung-extremisten-sachsen-100.html
Bekenntnisse eines geläuterten Rechtsradikalen
Der Freistaat Sachsen bietet seit 2011 ein Aussteigerprogramm für Extremisten von rechts und links sowie religiös motivierte an. In den sieben Jahren hat es 102 Nachfragen gegeben, aus denen 78 konkrete Aussteigerfälle wurden, die über mehrere Jahre betreut wurden. 15 dieser Fälle konnten erfolgreich abgeschlossen werden. MDR AKTUELL hat einen der resozialisierten Aussteiger getroffen.

http://www.bento.de/politik/deutschland-was-ein-ex-neonazi-ueber-den-rechtsruck-in-der-politik-zu-sagen-hat-2208319/
Ein Ex-Neonazi verrät die Strategie der neuen Rechten und der AfD
Auf den ersten Blick fällt es mir schwer, zu glauben, dass Christian einmal einer der führenden Köpfe der "Autonomen Nationalisten“ war: Er trägt eine Schirmmütze und ein langärmliges T-Shirt, das die Nazi-Tattoos auf seinen Armen versteckt, er hält den Blick gesenkt und wirkt, als ob er möglichst wenig Aufmerksamkeit auf sich ziehen will.

https://www.huffingtonpost.de/entry/portraet-julia-ebner_de_5abe04dfe4b0f112dc9b7acd
Was eine 26-jährige Wienerin lernte, als sie sich Rechtsradikalen anschloss
Julia Ebner sitzt auf einer Parkbank in der englischen Stadt Telford und trinkt Cider. Neben ihr hat ein 50-jähriger Aktivist der rechtsextremen English Defence League Platz genommen und erzählt ihr von “der islamischen Invasion Europas”.